Auch das sollten Sie wissen

IMG_3387

 

IMG_3386IMG_3386IMG_3386Zu meiner Familie gehört ein Hund. Unsere Bliss ist eine Golden Retriever Hündin, die bereits vom Tag ihrer Geburt an mit Kindern vertraut ist, da auch in der Familie des Züchters Kinder leben.

Bliss ist fester Bestandteil meiner Familie und meiner Gruppe. Für ein harmonisches Miteinander gibt es Regeln sowohl für den Hund als auch für die Kinder. So lernen die Kinder den Umgang mit der Hündin, wie mit ihr gespielt wird aber auch, wie sie in Ruhe gelassen wird, wenn sie in ihrem Korb liegt.

Unsere Gassi-geh-Runden gehören zu unseren täglichen Ritualen, sie begleitet bei unseren gemeinsamen Ausflügen in den Wald, in den Pegnitzgrund oder sie begleitet uns auf Spielplätze, wo sie am Rand des Spielplatzes entspannt wartet.

An meinem eigenen Sohn merke ich, wie gut ihm der Umgang mit seiner 4beinigen Gefährtin tut und wie sehr ihm unser Sammy gefehlt hat, der im August 2011 leider eingeschläfert werden musste. Sie spielen und toben und in ruhigen Momenten höre ich, wie unser Sohn seiner Bliss seine Gedanken anvertraut, mit ihr die aktuelle Fußball-Situation diskutiert oder ihr ein spannendes Buch vorliest.

Bliss befindet sich von Anfang an in Ausbildung. Seit dem sie 12 Wochen alt ist besuchen wir gemeinsam die Hundeschule, angefangen natürlich in der Welpenspielstunde bis hin zur Unterordnung.

Im März 2015 haben wir erfolgreich die Begleithundeprüfung abgelegt.
Seit April 2015 ist Bliss ein Therapiehund und ich habe die dazu gehörigen Seminare zur Therapiehundführerin besucht und die Prüfungen erfolgreich bestanden.
Seit August 2015 ist Bliss als Schulhund in Schulen zugelassen und zu guter Letzt ist sie seit August 2016 auch offiziell ein Lesehund und wir sind in der Lage, Kindern die Schwierigkeiten beim Lesen  haben zu helfen und zu unterstützen. IMG_3377

Ferner besuchen wir ehrenamtlich – im Auftrag des Vereins Therapiehunde Franken e.V. – bedürftige Menschen in Einrichtungen oder im Seniorenheim.

Golden Retriever Hündin Bliss
IMG_3386